Dorfstr. 45 | 25499 Tangstedt

DUKE

Duke

Duke ( Vaccinium corymbosum )
(Northern Highbush, USA 1985)
Pedigree: G100 ('Ivanhoe' x 'Earliblue') x 192-8 (E30 x E 111)

Duke ist die früheste Sorte in unserem Sortiment. Reift Ende Juni aber blüht spät, was Risiko der Blütenbeschädigung durch Frost verringert. Wuchs der Pflanze ist ca.1,20-1,60 hoch, lockere Art und steife Triebe. Die Früchte sind gross, fest, rund und von schöner hellblauer Farbe mit dem knusprigen Fleisch. Gekühlt gewinnen sie an Geschmack und Aroma. Duke hat geringe Anthraknoseanfälligkeit und ist für Maschinenernte geeignet.

 

Eigenschaften

Wuchs
1,50 m - 1,70 m. Breiter Wuchs. Benötigt regelmäßigen Verjüngungsschnitt, ansonsten neigt die Sorte zu schneller Vergreisung des Holzes.

Reifezeit
Ab 6. Juli.

Ertrag
Regelmäßig sehr hoher Ertrag, der in jungen Jahren bereits einsetzt. In der kompakten, kurzen Abreife (innerhalb 3 Wochen) liegt die Stärke dieser Sorte, denn die Pflückleistung ist extrem hoch, vor allem im 2. Pflückdurchgang.

Aussehen
Große, feste Beeren von rundherum schöner hellblauer Farbe, ebenmäßigem Aussehen und Größe, Beeren des letzten Pflückdurchgangs werden etwas kleiner. Der puderige 'Reif' auf den Beeren haftet stark, auch bei Wind oder Ernte-/Sortiervorgängen, so dass die Beere ihr attraktives Erscheinungsbild behält. Die Pflücknarbe ist klein und trocken, die Kelchgrube (Calyx) ist schön sauber ausgeprägt, mittelgroß und nicht zu tief. Die Beeren sind rund mit leichter Abflachung, das Rollverhalten auf Sortierbändern ist sehr gut. Außerdem erleichtert die gleichmäßige Fruchtgröße die Feindosierung von automatischen Abfüllanlagen.

Geschmack
Der Geschmack ist gut, wenn auch nicht sehr ausgeprägt. Es fehlt etwas die frische Säure, jedoch ist die Frucht nicht mehlig und daher angenehm zu essen. Vorgekühlt schmeckt 'Duke' deutlich besser. Die letzten Früchte am Busch sind in Vollreife sehr süß.

Lagerfähigkeit
Die Früchte sind in allen Lagerformen sehr gut haltbar. Bei einfacher Kühlung (ca. 2 °C) etwa 4 Wochen. Die Ware sieht nach dieser Zeit noch ansprechend aus und es müssen in der Regel wenige Beeren aussortiert werden (wegen Botrytis oder Verschrumpeln), allerdings lässt der ohnehin nicht sehr ausgeprägte Geschmack in der Lagerung noch nach. Die Hangzeit am Busch ist ebenfalls als sehr gut einzuschätzen. Es gibt weder einen übermäßigen Abwurf reifer Beeren, noch neigen diese zum Verrotten am Busch.

Krankheitstoleranz
'Duke' ist eine verlässliche Sorte und zeigt auch bei ungünstigen Wetterlagen sehr gute Botrytis- und Anthraknosetoleranz, d.h. die Feldbeobachtungen legen Resistenz nahe, die jedoch im Laborversuch bei künstlicher Inokulation widerlegt werden kann. Die Pflanze ist allerdings anfällig für Wurzelfäulen und sollte daher unbedingt auf gut drainierten Böden gepflanzt werden. Gelegentlich tritt Triebsterben auf, vor allem in feucht-warmen Klima.

Sonstiges
'Duke' ist in hohem Maße selbstfruchtbar und kann daher auch in großen Blöcken gepflanzt werden.

Verwendung

Ernte
Hand- oder Maschinenpflücke (frischmarktfähig), sehr gute Pflückleistung durch die ebenmäßige Abreife (ca. 7 kg/Std.). Die Beeren sind beim Pflücken durch die offene Wuchsform gut zugänglich.

Verwendung
Unbedingt Frischmarkt. Verfrühung in Folientunnel oder Glashaus ist möglich, da diese Sorte wenige Kältestunden beansprucht und durch ihre frühe Reifezeit hohes Marktpotenzial hat. Siehe hierzu auch die Rubrik 'Verfrühung'. 'Duke' hat sich als Standard-Frühsorte im kommerziellen Blaubeeranbau weltweit etabliert. Vor allem Großbetriebe, die den Großhandel und Export bedienen, schätzen die Zuverlässigkeit, Produktivität und Lager- und Transportfähigkeit dieser Sorte. Der Anteil maschineller Ernte von 'Duke' für den Frischmarkt nimmt laufend zu, damit dürfte allerdings ein hohes Mengenaufkommen und damit verbunden sinkende Preise einhergehen.

Klima

Klima
'Duke' beansprucht wenig Kältestunden und ist daher auch für die Kultur im Gewächshaus oder in mildem Klima geeignet. Hierbei kann man die Sorte mehrfach ernten, indem man die Containerpflanzen nach der Ernte in die Kühlung bringt und eine 2. Blüte anregt. Praktiker aus den Niederlanden und Belgien sind dabei, dieses Verfahren zur besseren Ausnutzung ihrer Gewächshäuser und Kühlanlagen zu perfektionieren. Die Hitzeresistenz im Hochsommer ist gut. Die Blüte erfolgt relativ spät für eine Frühsorte, daher ist 'Duke' nicht anfällig für Blütenfrost und eignet sich für Regionen mit häufigen Blütenfrösten. Auch im Holz ist 'Duke' sehr gut frosthart (< -25 °C).

Sonstiges
Eine besonders sorgfältige Bodenvorbereitung ist bei dieser eher anspruchsvollen Sorte sehr wichtig. In besonders niederschlagsreichen Jahren haben wir platzende Beeren bei 'Duke'.

Verbände

 

 

 

Kontakt

HEINZ CLASEN
Container-Baumschulen GmbH
Dorfstr. 45, 25499 Tangstedt

Telefon:   +49 (0)4101 / 55 32 67
Telefax:   +49 (0)4101 / 55 32 68

E-Mail:     info@clasen-blaubeeren.de
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen